Große Hoffnungen setzen die Experten der Stadtplanung auf das ehemalige Post-Areal am Leonhard-Schmidt-Platz. Foto:  

Nach fünf Jahren wurden die Ergebnisse des Rahmenplan Untertürkheim vorgestellt. Im Mittelpunkt der städtebaulichen Ergebnisse steht der Erhalt der Nahversorgung aber auch die Verbesserung des Stadtklimas. Kritik gibt es an der fehlenden Umsetzung.

Die Tatsache, dass in Untertürkheim dringend Weichen für die Zukunft gestellt werden müssen, sind sich alle Beteiligten einig. Zu groß ist der seit Jahren anhaltende Trading-Down-Effekt im Ortskern. Bereits 2014 hatte der damalige OB Fritz Kuhn einen Masterplan ins Leben gerufen, 2016/2017 folgte dann der Rahmenplan Untertürkheim. Die nun vorgestellten Ergebnisse rufen beim Bezirksbeirat zwiespältige Gefühle hervor. Während zahlreiche Ideen wie rund um den Erhalt des Versorgungszentrums, städtebauliche Entwicklungen oder auch Verbesserungen für das Stadtklima gelobt werden, sind es vor allem die fehlenden Ideen für die Verkehrsprobleme die Kritik hervorrufen – und auch das lange Warten auf die Umsetzung.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: