Pakete können künftig mit QR-Codes aus der DHL-App von Packstationen abgeholt werden (Archivbild). Foto: picture-alliance/ dpa/Werner Baum

Die Deutsche Post hat ein neues Abhol-System für Pakete in Packstationen eingeführt. Künftig können Kunden die Sendungen mit QR-Codes entgegennehmen. Was man dabei beachten muss.

Stuttgart - Wer sich seine Pakete an eine Packstation schicken lässt, benötigt zur Abholung in Zukunft keine Kundenkarte mehr. Bislang mussten Kunden diese samt vierstelligem Abholcode bereithalten. Nun hat die Deutsche Post ein neues System: Statt dem üblichen Prozedere wird es in der Smartphone-App „Post & DHL“ künftig einen QR-Code geben, der zur Abholung genügt.

Die App ist für Android und iOS kostenfrei verfügbar. Um die neuen Funktionen der Applikation nutzen zu können, sollte sie in der neusten Version verwendet werden. Wer die App schon auf dem Smartphone hat, sollte sie für den neuen Service daher aktualisieren.

Künftig nur noch Abholungen mit QR-Code

Der neue, individuell generierte Code zur Abholung ist zeitlich begrenzt sowie an das Gerät gebunden. Die Nutzung der Packstationen soll damit einfacher und gleichzeitig sicherer werden, wie die Deutsche Post in einer Pressemitteilung erklärt. Die Abholung an den Stationen soll nach einer gewissen Übergangszeit nur noch mit dem QR-Code funktionieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: