Dem 50 Jahre alte Mann wird vorgeworfen versucht zu haben, ein acht Jahre altes Mädchen zu missbrauchen. Er muss sich vor dem Stuttgarter Landgericht verantworten. Foto: Jacqueline Fritsch

Ein 50-jähriger Mann muss sich vor der Jugendschutzkammer des Landgerichts Stuttgart wegen versuchten Kindesmissbrauchs verantworten. Die Tat aus dem Juni belastet das Mädchen seelisch stark.

Stuttgart - Vor der 2. Jugendschutzkammer des Stuttgarter Landgerichts ist am Mittwoch ein Prozess fortgesetzt worden, in dem sich ein 50-jähriger Mann wegen versuchten schweren Missbrauchs eines Kindes verantworten muss. Im Juni hatte der Angeklagte ein achtjähriges Mädchen auf dem Heimweg von der Schule im Stuttgarter Osten unter dem Vorwand abgepasst, er sei vom Gesundheitsamt und überprüfe die Einhaltung der Maskenpflicht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: