Mit Unterstützung aus Baden-Württemberg: „IS“-Kämpfer in Syrien. Foto: dpa/Uncredited

Vor dem Oberlandesgericht in Stuttgart stehen zwei Männer aus Villingen-Schwenningen, die den IS-Terror unterstützt haben sollen.

Stuttgart - Mehr als ihre Vornamen und dass sie deutsche Staatsangehörige seien, wollen die beiden Angeklagten vor dem sechsten Strafsenat des Oberlandesgerichts Stuttgart am ersten Verhandlungstag nicht preisgeben. Oberstaatsanwältin Bettina Vetter hat dafür umso mehr zu sagen. 45 Minuten nimmt ihre Verlesung der Anklageschrift im Prozess gegen die in Villingen-Schwenningen lebenden Thomas F. und Ömer Y., der türkischen Wurzeln hat, in Anspruch. Ihnen wird zur Last gelegt, zwischen Dezember 2013 und März 2018 die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) in einer Vielzahl von Fällen finanziell unterstützt zu haben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: