Menschenmasse ohne Maske: In Stuttgart rief die Initiative „Querdenken 711“ zur Demonstration gegen die Einschränkungen während der Pandemie auf. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Der Protest gegen die Einschränkungen während der Pandemie basiert auf falschen Behauptungen, meint Norbert Wallet. Schließlich seien die Auflagen nicht gegen den Willen der Bevölkerung entstanden – sondern zu ihrem Schutz.

Berlin - In vielen Städten hat es auch an diesem Wochenende Proteste gegen die angeblich zu strikten Corona-Auflagen gegeben. Dagegen ist nichts zu sagen. In einer offenen Gesellschaft ist es nicht nur hinzunehmen, sondern gerade erwünscht, dass es eine lebhafte und kontroverse öffentliche Debatte über das Regierungshandeln gibt. Demonstrationen gehören dazu. Ihr Stattfinden ist der schlagende Beweis dafür, dass auch in Corona-Zeiten die Grundrechte eben nicht außer Kraft gesetzt sind, auch wenn manche Podiumsredner diesen Eindruck erwecken wollten.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch