Die Schauspielerin Nastassja Kinski (59) hat vom Karnevalswagen des Festkomitee-Präsidenten aus beim Rosenmontagsumzug in Köln Winke-Winke gemacht und Kamelle geworfen. Unterstützt wurde sie dabei von einer Hälfte des bekannten Influencer-Zwillingspaars Lisa und Lena. Foto: dpa/Roberto Pfeil

Nicht ganz so prominent besetzt wie das Münchner Oktoberfest, aber trotzdem ein Anziehungspunkt für die Prominenz: der Kölner Karneval. Wer sich beim Rosenmontagsumzug und anderswo blicken ließ und vor allem in welchem Kostüm – wir haben die Bilder.

Köln - Der „Zoch“ (Kölsch für Zug) ist auch für einige deutsche Prominente am Rosenmontag gekommen. Die traditionelle kölsche Redewendung „Der Zoch kütt’!“ („Der Zug kommt!“) haben vermutlich einige bekannte Gesichter beim legendären rheinischen Straßenkarneval in die Menge gerufen. Gesichtet wurden unter anderem: der TV-Moderator Guido Cantz – auf einem eigenen Wagen mit seinem riesigen Konterfei –, die Sängerin Sarah Lombardi als Meerjungfrau verkleidet, die Schauspielerin Nastassja Kinski, das Model Daniela Katzenberger, der Sänger Gentleman, die Komiker Tom Gerhardt und Bernd Stelter sowie die Influencer-Zwillinge Lisa und Lena.

Birgit Schrowange als Marie Antoinette

Auch an den tollen Tagen zuvor feierte die deutsche Prominenz ausgelassen und kreativ verkleidet. So wurde zum Beispiel die TV-Moderatorin Birgit Schrowange pünktlich zu Weiberfasnacht mit einer hoch aufgetürmten Perücke im Stil von Marie Antoinette und einer dazu passenden Barockrobe gesichtet. Ihr Dekolleté, das sie auf Instagram in Szene setzte, soll bei dem ein oder anderen Betrachter für Schnappatmung gesorgt haben.

Auch das Model Giulia Siegel hatte sich – gemeinsam mit 29 anderen Damen – in ein recht freizügiges Kostüm geworfen: als Krankenschwestern verkleidetet stürmte sie und ihre Horde Begleiterinnen die Kneipen und Clubs an Weiberfasnacht.

Der TV-Moderator Guido Cantz hat beim Rosenmontagsumzug alles andere als falsche Bescheidenheit bewiesen und feierte auf einem auf ihn ganz persönlich zugeschnittenen Karnevalswagen:

Wer sich sonst noch in Köln blicken ließ und Kamelle in die Menge warf – klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: