Im Mathematikunterricht stand unter anderem das Umrechnen von Längeneinheiten auf dem Programm. In den Kleingruppen werden die Lehrkräfte von einem Gymnasiasten (links) unterstützt. Foto: Sebastian Steegmüller

30 Zugewanderte, die kurz vor ihrem Hauptschulabschluss stehen, haben an einem Ferienlerncamp im Jugendhaus Cann teilgenommen.

Flüchtlingen, die in Deutschland eine Berufsschule besuchen, wird einiges abverlangt. „Viel zu viel“, sagt Philip Pfeiffer von der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft (stjg), der ein Umdenken und zugleich mehr Unterstützung für Zugewanderte fordert. „Es werden die gleichen Maßstäbe wie bei deutschen Schülern angesetzt, das ist nicht realistisch. So funktioniert Integration nicht.“ Aufgaben, wie eine Gedichtinterpretation zu schreiben, würde viele überfordern. Sie verlieren den Anschluss, es hagelt schlechte Noten. Die Folgen sind Ausbildungsabbrüche – und wieder weniger Fachkräfte im Handwerk.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: