Marc Kempf ist fester Bestandteil der Abwehr des VfB Stuttgart – aber womöglich nicht mehr lange. Foto: imago//Wolfgang Zink

Marc Kempf vom VfB Stuttgart steht bei einem Bundesliga-Konkurrenten hoch im Kurs – spätestens im Sommer als ablösefreier Spieler. Auch ein sofortiger Wechsel ist Thema.

Stuttgart - Die neue Zeitrechnung in der Bundeshauptstadt, man kann es nicht anders sagen, hat mit einem klassischen Fehlstart begonnen. Nach zwei Niederlagen beim 1. FC Köln (1:3) und gegen den VfL Wolfsburg (1:2) steht Hertha BSC als einzig noch punktloser Bundesligaclub ganz am Ende der Tabelle. Und nicht nur das: Wie kleine Kinder haben die Stürmer Davie Selke und Dodi Lukebakio am Samstag um die Ausführung eines Elfmeters gestritten – und die Berliner damit gleich noch zur Lachnummer des zweiten Spieltags gemacht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: