Bayer-Profi Kai Havertz (li.) feiert sein Tor gegen den FC Porto mit Moussa Diaby – Abwehrmann Pepe kann nur neidisch zuschauen. Foto: AFP/Miguel Riopa

Die deutschen Fußball-Clubs FC Bayern, Bayer Leverkusen und VfL Wolfsburg feiern Erfolge im Europacup. Wir haben in unserer Bildergalerie Pressestimmen gesammelt und blicken auf die Fünfjahreswertung der Uefa.

Stuttgart - Die Fußball-Bundesliga hat dank der Siegesserie der deutschen Clubs im Europacup ihren dritten Rang in der Uefa-Fünfjahreswertung gefestigt. Durch die Erfolge des FC Bayern, von Bayer Leverkusen und des VfL Wolfsburg in dieser Woche baute die Bundesliga ihren Vorsprung vor Italiens Serie A auf Platz vier aus. Anhand der Wertung der Europäischen Fußball-Union wird die Zahl der Europacup-Starter jeder Liga für die kommende Spielzeit ermittelt. Die Top-4-Nationen stellen je vier Teams in der Champions League und bis zu drei Teams in der Europa League. Angeführt wird das Uefa-Ranking weiter souverän von Spanien, auf Platz zwei folgt die englische Premier League. Frankreich liegt auf Platz fünf schon deutlich hinter der Bundesliga zurück. In dieser Woche hatte der deutsche Rekordmeister aus München mit dem 3:0-Hinspielsieg beim FC Chelsea die Weichen für den Einzug ins Viertelfinale der Champions League gestellt. Leverkusen und Wolfsburg schafften am Donnerstag den Sprung ins Achtelfinale der Europa League. Auch Eintracht Frankfurt könnte nach dem 4:1 gegen Red Bull Salzburg im Hinspiel an diesem Freitag das Weiterkommen perfekt machen. In unserer Bildergalerie finden Sie Pressestimmen sowie einen Überblick über die Fünfjahreswertung der Uefa.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: