Ausgezeichnete Schauspielkunst: Maren Eggert mit Dan Stevens in „Ich bin dein Mensch“ Foto: Christine Fenzl

Die Berlinale zeichnet die Schauspielerin Maren Eggert und die Regisseurin Maria Speth aus. Der Goldene Bär geht an den rumänischen Provokateur Radu Jude.

Stuttgart - Berlinale-Jurys handeln nach eigenen Gesetzen, streben sie nach einer salomonischen Verteilung der Preise und achten darauf, welche Filme sie dringender brauchen, um eine Chance auf einen Kinoeinsatz zu bekommen. Das führt dazu, dass Favoriten der Festivalbeobachter oft leer ausgehen, weil ihr Start sicher ist. Diesmal betrifft das zum Beispiel Céline Sciammas wunderbares weibliches Generationendrama „Petite Maman“ und Dominik Grafs Erich-Kästner-Filmkunstwerk „Fabian“.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: