Unter Druck: VfB-Präsident Claus Vogt Foto: Baumann/Hansjürgen Britsch

VfB-Präsident Claus Vogt lässt die von Sportdirektor Sven Mislintat geäußerten Sorgen weiter im Raum stehen – und sorgt damit für zusätzliche Irritationen. Steht sich der Club wieder einmal selbst im Weg?

Stuttgart - Die Stimmungslage des mächtigsten Mannes beim VfB Stuttgart dürfte sich zuletzt schlagartig verändert haben. Erleichtert hatte Claus Vogt am Freitagabend den 2:1-Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05 und das Comeback von Silas Katompa Mvumpa bejubelt – die Ernüchterung jedoch ließ nicht lange auf sich warten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: