Lieblingsbild der Fotografin: Restaurierter Backsteinbau des Boss Flagship Outlet in Metzingen Foto: Film Commission Region Stuttgart/Ann-Christin Schmoll

In Zeiten der Corona-Pandemie vertreiben die Wirtschaftsförderer der Film Commission Region Stuttgart auch Hygiene-Tipps. Jetzt ist das Postkartenset 2021 mit neuen Drehorten erschienen – ganz nachhaltig.

Stuttgart - Hinter der Film Commission Region Stuttgart stehen vier Personen, die Wirtschaftsförderung in der Filmbranche betreiben. Geschäftsführer Jens Gutfleisch und sein Team beraten Unternehmen, die im Ballungsraum und teilweise darüber hinaus Filme jeder Couleur drehen wollen, vermitteln rund 900 Filmschaffende vom Szenenbildner bis zum Absperrdienst ebenso wie etwa 700 Drehorte, bei denen bereits geklärt ist, ob dort prinzipiell gedreht werden könnte. Die Commission leistet laut Jens Gutfleisch auch in Zeiten von Corona das übliche Pensum von 300 bis 400 Beratungen pro Jahr: „Allerdings haben sich die Themen teilweise verändert“, sagt Gutfleisch, „inzwischen werden wir gefragt, wie man unter Pandemiebedingungen drehen kann.“ Denn gedreht, versichert Gutfleisch, wird nach wie vor. Allenfalls an Großproduktionen fehle es. Um dem Trend gerecht zu werden, bietet die Commission zusammen mit der MFG Filmförderung der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH sowie der Firma Dekra Workshops für künftige Hygienebeauftragte der Branchen an. „Wir haben gut zu tun“, sagt Jens Gutfleisch.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch