Anna Netrebko, hier in der Salzburger „Aida“ Foto: AFP/BARBARA GINDL

Einer der wichtigsten und höchstdotierten Musikpreise der Welt ist vergeben worden: ausgezeichnet mit dem Polar Music Prize werden die Sopranistin Anna Netrebko und die Songwriterin Diane Warren.

Stockholm - Der schwedische Polar Music Prize geht in diesem Jahr an die russische Opernsängerin Anna Netrebko und an die amerikanische Songschreiberin Diane Warren. Anna Netrebko halte mit ihrer großartigen Stimme und ihrem strahlenden Charisma die Klassiker am Leben, hieß es am Dienstag in einer Mitteilung. Diane Warren sei eine Meisterin des Schreibens für die menschliche Stimme. Sie komponierte Songs für Künstler wie Céline Dion, Cher, Aerosmith, Whitney Houston, Beyoncé und Lady Gaga. Die Grammysiegerin und neunfach oscarnominierte Komponistin schrieb für Aerosmith etwa den Welthit „!I don’t want to miss a Thing“ oder für Celine Dion „Because you loved me“.

Der Polar Music Prize ist jeweils mit einer Million Schwedischen Kronen (rund 95 000 Euro) dotiert und gilt als einer der weltweit wichtigsten Musikpreise. Mit ihm werden alljährlich bedeutende Errungenschaften sowohl in der klassischen als auch in der zeitgenössischen Musik geehrt. Überreicht wird er am 9. Juni vom schwedischen König Carl Gustav in Stockholm. Im Vorjahr gewannen den Preis Grandmaster Flash und Anne-Sophie Mutter, zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderem Björk und Patti Smith sowie die Deutschen Dietrich Fischer-Dieskau und Karlheinz Stockhausen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: