Rein mit dem Test-“Lolli“, einspeicheln, raus, fertig. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Die Stadt Stuttgart hätte den Schulen den Frust ersparen können, denn diese hatten auf die Probleme schon vorher hingewiesen, meint Inge Jacobs.

Stuttgart - Eigentlich eine gute Idee: PCR-Lolli-Pooltest statt Antigen-Popeltest. Denn der PCR-Test ist zuverlässiger, per Lolli zudem für Kinder angenehmer und einfacher in der Handhabung. Das Problem stellt sich erst nach dem Test: dann nämlich, wenn er positiv ist. Das musste eine berufliche Schule in Stuttgart leidvoll erfahren.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: