Eigens gestaltete Schilder weisen auf die Hol- und Bringzonen hin. Foto: Stadt Kirchheim

Die Stadt Kirchheim hat ein Pilotprojekt im Freihof-Schulzentrum gestartet: Spezielle Haltestellen sollen Verkehrsprobleme auf dem Schulweg entschärfen.

Hupende Autos, riskante Wendemanöver, verstopfte Straßen: Vor den Schulen ist vor allem zur morgendlichen „Rushhour“ mächtig was los. Einen Anteil an diesem Verkehrschaos haben die sogenannten Elterntaxis. Auch das Freihof-Schulzentrum in Kirchheim ist davon stark betroffen – weshalb nun mehrere Regelungen zur Entschärfung der Situation getestet werden. Der Pilotversuch gilt vorerst für ein halbes Jahr, teilt die Stadtverwaltung mit.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: