Zwölf Meter des Bürgerwaldpfades verlaufen über ein Privatgrundstück. Der Eigentümer hat es nun mit einem Zaun eingefriedet. Der Pfad endet deswegen als Sackgasse. Foto: Frank Stege (z)

Geht es nach Wangens Bezirksbeiräten, dann soll eine Verbindung auf halber Höhe des Wangener Bergs „Panoramaweg“ heißen. Zwölf Meter des Pfades verlaufen aber auf einem Privatgrundstück.

In seiner vergangenen Sitzung hat der Wangener Bezirksbeirat einstimmig beschlossen, dass der Spazierweg zwischen Faultannenfurche und Staibhöhenweg Wangener Panoramaweg genannt werden soll. „Drei dieser Wege sind der historische Holzweg, der neu angelegte Bürgerwaldpfad sowie der historische Spittelbergweg. Die tolle Aussicht auf Wangen und das Neckartal berechtigen zweifellos zur dieser Bezeichnung“ , heißt es in der gemeinsamen Resolution der Bezirksbeiräte.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: