Muss lange pausieren: TVB-Rückraumspieler Rudolf Faluvegi. Foto: Baumann

Rudolf Faluvegi wird nach seinem Kreuzbandriss nicht mehr für den TVB Stuttgart aufs Feld zurückkehren. Für den Handball-Bundesligisten spitzt sich die Personallage durch den Ausfall zu. Wie schätzt es der Trainer ein?

Stuttgart - Die Befürchtungen haben sich bestätigt: Rudolf Faluvegi vom Handball-Bundesligisten TVB Stuttgart hat sich am Sonntag im Spiel gegen den SC Magdeburg (22:32) einen Kreuzbandriss am rechten Knie zugezogen. Er wird Ende dieser Woche operiert und fällt mindestens ein halbes Jahr aus. „Rudi hat ein Superspiel gemacht, und dann passiert so etwas kurz nach der Halbzeit. Das ist eine erschütternde Nachricht für uns alle und unglaublich bitter. Rudi war in dieser Saison schon so oft vom Pech verfolgt“, sagte Trainer und Geschäftsführer Jürgen Schweikardt. Da der ungarische Rückraumspieler den TVB am Saisonende verlassen wird (ihn zieht es in die französische erste Liga), wird der 26-Jährige nicht mehr für Stuttgart am Ball sein können.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: