Wie Pasolini 1959 ist Pepe Danquart in einem Fiat Millecento die italienischen Küste entlanggefahren. Foto: Neue Visionen

Der Dokumentarfilmer Pepe Danquart hat auf den Spuren des Autors und Regisseurs Pier Paolo Pasolini Italien umrundet. Im Interview spricht er über Pasolinis Thesen und was sie so aktuell macht.

Stuttgart - Im Jahr 1959 setzte sich Pier Paolo Pasolini im ligurischen Badeort Ventimiglia in seinen Fiat Millecento, fuhr entlang der Küste um Italien bis Triest, filmte Etappen in Super 8 und veröffentlichte den Bildband „Die Lange Straße aus Sand: Italien zwischen Armut und Dolce Vita“, der als einzigartiges Dokument europäischer Kulturgeschichte gilt. Der deutsche Dokumentarfilmer Pepe Danquart ist Pasolini nun gefolgt, um herauszufinden, was von ihm geblieben ist.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: