Bislang gilt das Parkraummanagement im Ortskern (U 1) und im Lindenschulviertel (U 2). Nach dem Wunsch des Bezirksbeirats soll das Anwohnerparken auch auf das Benzviertel ausgeweitet werden. Foto: Stadt Stuttgart(z)

Seit Juli vergangenen Jahres gilt das Parkraummanagement im Ortskern von Untertürkheim und im Lindenschulviertel. Mit Erfolg. Doch das Anwohnerparken birgt auch Probleme. Der Bezirksbeirat fordert nun einen Parkausweis für Arbeitnehmer. Zudem soll das Benzviertel in das Parkraummanagement aufgenommen werden.

Untertürkheim - Seit 1. Juli vergangenen Jahres greift das Parkraummanagement im Ortskern von Untertürkheim sowie im Lindenschulviertel. Seitdem gilt: Die Parkplätze im öffentlichen Straßenraum sind in den ausgewiesenen Bewohnerparkgebieten gebührenpflichtig. Das sorgt offenbar für große Probleme. Der Bezirksbeirat Untertürkheim fordert daher nun in einem Antrag, dass für Arbeitnehmer von ortsansässigen Kleinbetrieben sowie für Lehrer und Erzieherinnen in Kindertagesstätten in den betroffenen Bereichen eine Ausnahmegenehmigung erteilt werden kann – ein sogenannter Arbeitnehmerausweis. Zudem soll das Parkraummanagement auch auf das Benzviertel ausgeweitet werden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: