Auch Urlaub auf dem Campingplatz oder in der Ferienwohnung ist in Baden-Württemberg derzeit wegen der Corona-Infektionszahlen noch nicht erlaubt. Foto: imago/Eibner

Es sieht nicht gut aus für den Osterurlaub 2021. Doch der baden-württembergische Tourismusminister Guido Wolf verbreitet trotz steigender Corona-Infektionszahlen Hoffnung. Was ist nach aktuellem Stand erlaubt, was verboten? Ein Verbraucherschützer gibt Tipps.

Stuttgart - In weniger als drei Wochen beginnen im Südwesten die Osterferien. Die Reiseplanungen sind allerdings ungewisser denn je: was in den ersten Tagen des Aprils möglich sein wird, wovon massiv abgeraten wird und was klar verboten ist – alles unklar. Man möge den „Osterurlaub noch nicht abschreiben“, sagt Guido Wolf, der für den Tourismus zuständige Minister in Baden-Württemberg. Allerdings: Eine Zusage, dass die gefärbten Eier anderswo als im eigenen Garten gesucht werden können, kann er auch nicht geben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: