Das Goldteam von 1988 (von links): Sabine Bau, Anja Fichtel, Zita Funkenhauser, Annette Wulf und Christiane Weber Foto: / Archivfoto: dpa

Die ehemalige Fechterin des PSV Stuttgart, Annette Wulf, startete bereits als 19-Jährige in Seoul 1988 und holte unter anderem mit Anja Fichtel in der Mannschaft Gold.

Bad Cannstatt - Mit Begeisterung erinnert sich Michael Kühner, der Fechttrainer des PSV Stuttgart, zurück an die erste Begegnung mit Anette Klug, heute Wulf. Es sei schon erstaunlich gewesen, dass Annette es so weit gebracht habe, denn mit elf Jahren in eine Sportart einzusteigen, sei schwierig. Das Rüstzeug, um Erfolge einzufahren, würde man sich früher aneignen. „Aber sie hatte den Biss und wollte mehr“, so Kühner. Ähnlich sieht es die ehemalige PSV-Fechterin: „Ich war schon immer ehrgeizig und von der Sportart sofort begeistert.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: