Erst in Rio, dann in Pye­ongchang, nun in Tokio: Fahnenträger Pita Taufatofua (links). Foto: imago/Eibner/imago sportfotodienst

Es läuft wie geölt: Pita Taufatofua, Taekwondokämpfer, Kajaksportler, Langläufer und Fahnenträger von Tonga, ist zum dritten Mal bei Olympischen Spielen dabei.

Tokio - Wer ein Image pflegen will, muss manchmal leiden. Die Temperatur lag deutlich im Minusbereich, dazu pfiff ein eiskalter Wind, als Pita Taufatofua zur Eröffnung der Olympischen Winterspiele 2018 von Pye­ongchang ins Stadion einlief – natürlich mit freiem, vor Öl glänzendem Oberkörper. Und in Sandalen. Es war ein noch spektakulärerer Auftritt als zwei Jahre zuvor. Schon 2016, zu Beginn der Sommerspiele in Rio de Janeiro, hatte der tanzende, muskulöse, herzerfrischende Fahnenträger aus Tonga nicht nur die Sportwelt begeistert. Nun kehrt Pita Taufatofua zurück auf die ganz große Bühne.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: