OB Frank Nopper will sich den Fragen der Obertürkheimer stellen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Die Verwaltung hofft, im nächsten Jahr in den Dialog mit Obertürkheims Bürgerschaft treten zu können. Schon zwei Mal wurde die Veranstaltung verschoben.

Obertürkheim - Nach der geltenden Ordnung für Bürgerversammlungen sollen diese Beteiligungsverfahren in möglichst regelmäßigen Zeitabständen stattfinden. Das hat sich die Verwaltung auch auf die Fahnen geschrieben – jährlich würden zwischen zwei und vier Einwohnerversammlungen durchgeführt. Somit finde alle fünf bis sieben Jahre eine Veranstaltung in jedem der 23 Stadtbezirke statt, heißt es.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: