Wer wird neuer Stuttgarter Oberbürgermeister? Frank Nopper, Hannes Rockenbauch und Marian Schreier (von links) gelten als die drei Favoriten. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Drei unterschiedliche Persönlichkeiten wollen OB werden. Die Erwartungen sind groß, kommentiert der Leiter des Lokalressorts, Jan Sellner.

Stuttgart - An diesem Sonntag treffen die Stuttgarterinnen und Stuttgarter eine wichtige Entscheidung: Sie bestimmen, wer in den nächsten acht Jahren Oberbürgermeister der Landeshauptstadt sein wird. Dabei geht es nicht nur um die Frage, wer die nächsten acht Jahre das Volksfest eröffnen und bis zum Jahr 2029 die Grußworte halten wird. Es geht vor allem darum, wer Stuttgart in den 2020er Jahren gemeinsam mit Gemeinderat, Bürgerschaft und Verwaltung gestalten und prägen wird. Es geht darum, wer die Landeshauptstadt vertritt und in die Region hineinwirkt, ohne die Stuttgart nicht denkbar ist. Es geht um die Frage, wer überzeugende Zukunftsideen für die Stadt hat und die Kraft und die Fähigkeiten, sie umzusetzen. Zur Jobbeschreibung gehört auch, 20 000 Mitarbeiter zu führen und die Beteiligungen der Stadt am Flughafen und an der Messe klug zu managen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: