Auch in der Jugendfarm Elsental wird es in diesem Sommer ein Ferienprogramm geben. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Viele Familien verbringen den Sommer zu Hause – umso wichtiger ist die gesicherte Ferienbetreuung. Gute Nachrichten gibt es nach einer wichtigen Sitzung wegen der Plätze in den Schulen in Stuttgart. Auch die meisten Waldheime werden ein Angebot machen.

Stuttgart - Mit Erleichterung dürften viele Eltern von Grundschulkindern diese Nachricht aufnehmen: Die Ferienbetreuung in den Schülerhäusern und Ganztagsschulen darf in diesen Sommerferien stattfinden – unter Einhaltung der Hygienebestimmungen. Ein Gespräch zwischen sozialen Trägern und Schulverwaltungsamt war dem Vernehmen nach zweimal verschoben worden, am vergangenen Donnerstag kam man dann zusammen. Das Schulverwaltungsamt äußerte sich zum Ausgang der Sitzung zwar am Freitag nicht, aber von mehreren Trägern wird das positive Ergebnis bestätigt. „Die Ferienbetreuung kann für alle Kinder, die eingebucht sind, stattfinden“, sagt auch Christine Stümpfl-Berrer, die bei der Caritas den Fachdienst Bildung, Erziehung, Betreuung leitet. Alle Träger seien vorbereitet. „Wir sind beruhigt“, sagt Stümpfl-Berrer zum Ende der Hängepartie. Denn viele Eltern seien unsicher geworden und hätten wegen der Betreuung nachgefragt.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch