Das ZDF-Nachrichtenstudio mit grüner Leinwand und dem neuen Moderationstisch. Foto: dpa/Jana Kay

Das ZDF hat sein Nachrichtenstudio runderneuert. Bei einem 3D-Rundgang im Netz können die Zuschauer nun den neuen Moderationstisch und die Technik erkunden.

Stuttgart - Das ZDF hat nach 12 Jahren sein virtuelles Nachrichtenstudio runderneuert und lädt nun im Netz und in seiner „heute“-App zu einer 3D-Besichtigung ein. Zu sehen sind die visuellen Anmutungen der Sendungen „heute“, „heute-journal“ und „logo!“, die alle drei im neuen Studio produziert werden.

Die drei Hintergründe sind in blau gehalten, je später die Sendezeit, desto dunkler. Eine Ansicht zeigt den neuen Moderationstisch aus Aluminium und Echtholz vor der grünen Wand, auf die die virtuellen Räume projiziert werden. Die Form des Tisches soll die Wege für Moderatorinnen und Moderatoren zu erklärenden Elementen verkürzen.

Bei der 3D-Erkundung können die Nutzer einzelne Elemente anklicken, um Details abzurufen zu Green-Screen-Technik, Räumlichkeitserfahrung, Roboterkameras und Sendestruktur.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: