Wo früher das Rathausparkhaus war, steht nun ein neues Ensemble am Platz. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Lange Zeit galt die Ecke hinterm Rathaus als schmuddeliger Hinterhof der Stadt. Das ändert sich nach und nach: Die edle Restaurantbar N14 ist bereits eröffnet, gegenüber entsteht eine Aperitifbar. Wenn die Baustellen verschwunden sind, gibt es weitere Neuheiten zu entdecken.

Stuttgart - „Eigentlich haben wir hier noch keinen normalen Sommer gehabt“, sagt Marcus Philipp. Im Herbst 2018 war der Tatti-Chef mit der beliebten Café-Bar aus dem Fluxus in der Calwerpassage an den Pierre-Pflimlin-Platz umgezogen. Seitdem sieht er sich „mit Baustellen ohne Ende“ konfrontiert – und dem zweiten Sommer mit Corona. Doch so langsam ist Besserung in Sicht: Mit dem Rückgang der Inzidenzzahlen ist für Gastronomen inzwischen wieder ein Betrieb bis 1 Uhr morgens möglich. Ob die Gäste nun geimpft, getestet oder genesen sind, werde draußen so lange es noch sein muss mit „einer strengen Kontrolle am Empfang“ gecheckt, so Philipp. Und auch der Baustellennerv dürfte bald vorüber sein. Zumindest ist das gegenüberliegende Boutiquehotel Emilu ab September endlich buchbar.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: