Der Bahnhof Bad Cannstatt wurde 1915 erbaut. Foto: Alexander Müller

Nach eineinhalb Jahren Umbau und 1,7 Millionen Euro Investitionskosten eröffnet die Hausbrauerei Wichtel ein neues Lokal im Cannstatter Bahnhof. Besucher dürfen sich unter anderem auf ein eigens kreiertes „Cannstatter Helles“ freuen.

Die Arbeiten sind in den letzten Zügen, Tische und Tresen stehen bereit. Auch die neue Küche glitzert spiegelblank. „Wir warten nur noch auf die Freigabe der Stadt“, ist Geschäftsführer Jens Täuber immer noch voller Tatendrang. Denn bereits vor eineinhalb Jahren hat er den Mietvertrag mit der Deutschen Bahn geschlossen. Lange Zeit stand die früher renommierte Gaststätte, das „Cannstatter Tor“, leer. In wenigen Tagen will die Hausbrauerei Wichtel nun im Bahnhof Bad Cannstatt seine Pforten öffnen. Täuber ist trotz massiver Verzögerungen und Kostensteigerungen immer noch „vom Standort überzeugt“.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: