Während der Auftritte auf der Seebühne wird die Fontäne abgestellt. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Für Idylle, Kulturgenuss und Erholung soll der Feuersee im Westen stehen, nicht nur für Radau. Dafür hat sich die Rosenau etwas einfallen lassen. Geschäftsführer Michael Drauz ist „nervös“, ob dieses Experiment in einer nicht gerade leichten Zeit gelingt.

Stuttgart - Selten war Michael Drauz, der Geschäftsführer des Rosenau-Kulturvereins, so nervös vor dem Start einer Veranstaltungsreihe wie jetzt. Seine Idee, auf dem Feuersee, wenige Schritte von seiner Lokalität an der Rotebühlstraße entfernt, eine Bühne zu bauen für wunderschöne Sommerabende im Freien, ist nicht neu. „Da mach ich schon seit vielen Jahren rum“, sagt er. In der Pandemie wird dies endlich möglich, da das Land die Wasserspiele der Rosenau finanziell fördert. Doch nun fällt die nicht nur für den Stuttgarter Westen völlig neue Art des Kulturgenusses ausgerechnet in eine schwierige Zeit.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: