Hier wird geimpft: Die Impfstation im Gebäude der ehemaligen Sportarena steht für Impfwillige bereit. Es braucht aber einen Termin. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Die neue Impfstation an der Königstraße hat den Betrieb aufgenommen. Schon nächste Woche sollen dort am Tag mehrere tausend Pikse verabreicht werden. Auch die niedergelassenen Ärzte haben ihre Impfkapazität erhöht. Sie wehren sich gegen die Kritik zu geringer Beteiligung.

Stuttgart - Seit klar ist, dass es auch für bereits zweimal Geimpfte einen dritten Piks braucht, dass man ausreichend vor dem Coronavirus geschützt ist, gibt es einen regelrechten Ansturm auf Arztpraxen und die vorhandenen öffentlichen Impfstellen in Stuttgart. Entsprechend lang sind dort derzeit die Schlangen und die Wartezeiten. Doch das soll sich in nächster Zeit ändern. Der Aufbau weiterer Angebot läuft. 

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: