Unheilvolle Komplizenschaft: Joseph Goebbels (Robert Stadlober, li.) und Adolf Hitler (Fritz Karl) Foto: epd/Wild Bunch Germany

Einer der Hassredner, die auch heute noch erfolgreich sind: Im umfassend recherchierten Täter-Biopic „Führer und Verführer“ zeigt Joachim A. Lang den Nazi-Propagandisten Joseph Goebbels als Mensch bei der Arbeit. Ein mutiges Projekt.

Einwanderer seien „Terroristen“ aus „Irrenhäusern“ in „Bananen-Republiken“, die mit ihren „Krankheiten“ „das Blut des Landes“ vergifteten, hetzt Donald Trump im September 2023 im Interview für die rechte Website „The National Pulse“. Die Hasstiraden klingen entsetzlich vertraut: Laut Trumps inzwischen verstorbener Exfrau Ivana soll der aktuelle Präsidentschaftskandidat eine Sammlung mit Hitler-Reden besessen haben. Ob er sie tatsächlich gelesen hat, lässt sich kaum klären. Dass er sich einer ähnlichen Rhetorik bedient, belegt das Interview allemal.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der CZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
* anschließend 9,99 € mtl.