In der Schwarzwaldbahn müssen Fahrgäste bisher für ihr Fahrrad ein Extra-Ticket lösen. Foto: dpa/Andreas Arnold

Nach mühsamen Verhandlungen gelingt es dem Verkehrsministerium, am Bodensee und im Schwarzwald die letzte Lücke zu schließen. Künftig müssen im Nahverkehr für Fahrräder ab 9 Uhr keine Tickets gelöst werden.

Stuttgart - Vater und Sohn stehen mit Rad, aber sonst ziemlich ratlos an einem der Fahrscheinautomaten am Konstanzer Bahnhof. Auch die Bahnmitarbeiterin am Schalter muss erst einmal ein dickes Buch zur Hand nehmen, um die Frage ihrer beiden Kunden zu klären. Nach einer dreitägigen Fahrradtour wollen sie zurück nach Stuttgart. Braucht es dafür Fahrradtickets und wenn ja, welche? Erst nach einigem Blättern weiß die Mitarbeiterin Bescheid und kassiert pro Rad 2,50 Euro. Das gilt für die Fahrt im Nahverkehrszug Seehas bis Singen. Bei der Weiterfahrt mit der Gäubahn nach Stuttgart werden die Räder dann kostenlos mitgenommen – sofern die Fahrgäste beim Umsteigen den richtigen Wagen erwischen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: