Nach dem Giftanschlag hat sich Alexej Nawalny mit Frau Julia und seinen Kindern in Deutschland erholt. Foto: dpa/Navalny Instagram

Der Kremlkritiker kündigt an, am Sonntag nach Russland zu fliegen. Dort drohen ihm gleich mehrere Prozesse.

Moskau - „Russland ist mein Land. Moskau ist meine Stadt. Ich vermisse sie“, schreibt Alexej Nawalny in seinem Instagram-Account und fährt fort: „Am Sonntag, 17. Januar, kehre ich nach Hause zurück. Empfangt mich!“ Die wenigen Sätze sind die Wiederholung dessen, worauf Russlands bekanntester Oppositioneller seit Monaten verweist. Rückkehr oder nicht, das habe für ihn nie infrage gestanden. Er habe sein Land schließlich nie verlassen. Er sei nur deshalb in Deutschland gelandet, weil er in einer „Wiederbelebungskiste“ nach Berlin gekommen sei – wegen eines Mordanschlags. „Aber ich habe überlebt“, schreibt Nawalny. Alles andere interessiere ihn nicht.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch