Foto: dpa

4094 öffentlich zugängliche Ladepunkte gibt es in Baden-Württemberg. Tendenz steigend. Im Städteranking liegt Stuttgart auf Platz 4.

Stuttgart (dpa/lsw) Die Zahl der öffentlichen Ladesäulen für Elektroautos ist in Baden-Württemberg deutlich gestiegen. Nach Zahlen des Energieverbandes BDEW gibt es mit Stand Ende Dezember 2019 insgesamt 4094 öffentlich zugängliche Ladepunkte. Im Jahr davor waren es 2525 Stück gewesen. Ladepunkte werden oftmals von Unternehmen der Energiewirtschaft bereitgestellt - daneben etwa von Parkhaus- und Parkplatzbetreibern, Supermärkten und Hotels.

Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) sagte, im vergangenen Jahr sei viel passiert. «Angesichts der notwendigen Transformation hin zu einer klimafreundlichen Mobilität dürfen wir nicht stehen bleiben und müssen Jahr für Jahr deutlich mehr Lademöglichkeiten aufbauen.» Bundesweit gibt es aktuell 23 840 öffentlich zugängliche Ladepunkte.

Städteranking nach Anzahl der Ladestationen

  1. München (1103)
  2. Hamburg (1070)
  3. Berlin (974)
  4. Stuttgart (405)
  5. Düsseldorf (225)
  6. Leipzig (215)
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: