Die Ortsmitte soll seit Jahren verschönert und verbessert werden. Foto: Bürgerverein Mühlhausen

Im Stadtteil Mühlhausen gibt es noch einige offene Baustellen: die Ortsmitte, der Verkehrsstrukturplan. Der Bezirksvorsteher hofft auf Fortschritte.

Mühlhausen - Eine Herausforderung ist das neue Wohngebiet Schafhaus. Die Planungen für die Schaffung von rund 700 Wohneinheiten gehen weiter, doch mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Bezirksvorsteher Ralf Bohlmann geht davon aus, dass die Stadt weitere Grundstücke im geplanten Baugebiet kaufen wird. An den Plänen basierend auf dem Siegerentwurf des Wettbewerbs wird weitergearbeitet. Andere Aspekte zur Planung des neuen Wohnquartiers scheinen nicht an erster Stelle zu stehen, wie die verkehrliche Anbindung. In der Anfangsphase hatte auch Bohlmann Kontakt mit der Verwaltung der nächst angrenzenden Gemeinde, Kornwestheim. „Das war ein Orientierungsgespräch“, so Bohlmann. Er rechnet damit, dass er in einem laufenden Verfahren wieder direkten Kontakt haben werde etwa zu Fragen wie dem Busverkehr. Doch das Thema genieße derzeit nicht oberste Priorität. Im entsprechenden Fall sei dann die VVS gefragt. Dann müsse man sehen, wie es weitergeht, wenn direkter Handlungsbedarf bestehe.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: