Mit einem wissenschaftlich begleiteten Modell soll Urlaub an der Nordsee, wie hier auf der Insel Sylt, bald möglich sein. Foto: dpa/Christian Charisius

Das Land Schleswig-Holstein hat vier Modellregionen ausgewählt, in denen Tourismus wieder möglich sein soll. Endlich gibt es damit wieder eine Perspektive für den Tourismus im Inland, kommentiert unsere Reiseredakteurin Susanne Hamann.

Stuttgart - Als Mitte März die ersten Ferienflieger in Richtung Mallorca abhoben war die Empörung groß. Zu Recht wurde kritisiert, dass Reisen auf die Balearen erlaubt sind, während man in Büsum noch nicht einmal isoliert in einer Ferienwohnung urlauben darf. Dieses Dilemma wird jetzt durch sogenannte Modellregionen gelöst. Hinter dem sperrigen Wort verbirgt sich ein vorsichtiges Öffnungskonzept, das strenge Regeln wie regelmäßige Corona-Tests für Gäste und Einheimische sowie eine Kontaktverfolgung via App vorsieht. Mitmachen dürfen auch beliebte Ferienregionen an der Nord- und Ostsee wie die nordfriesischen Inseln und die Lübecker Bucht. Geht alles gut, kann man dort die Pfingstferien verbringen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: