Rund 40 Billionen Mikroorganismen tummeln sich in einem Menschen – und ihre Zusammensetzung im Darm hat Einfluss auf die Gesundheit. Foto: Adobe Stock/Lightfield Studios

Das Darm-Mikrobiom hat Einfluss auf unsere Psyche und die körperliche Gesundheit. So könnten etwa bestimmten Krebsarten entstehen, wenn die Darmflora aus dem Gleichgewicht gerät. Doch dieses Wissen lässt sich auch nutzen.

Heidelberg/Tel Aviv - Lange Zeit wurde unser Verdauungstrakt sträflich vernachlässigt, gar als simpler Gewebeschlauch betitelt. Doch der Darm hat es in sich: Rund 40 Billionen Mikroorganismen tummeln sich in einem Menschen, die meisten davon auf der Dickdarmschleimhaut. Dort bilden sie eine komplexe Lebensgemeinschaft, die unsere Gesundheit entscheidend beeinflusst – mit Folgen für Gewicht, Psyche und das Risiko, an zahlreichen Leiden zu erkranken.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: