Yorman Polas Bartolo: Die Muskeln sind echt, der Bart ist gefärbt. Foto: Baumann

Einst wollte der gebürtige Kubaner die Gesetze verteidigen, jetzt verteidigt er Körbe – so gut wie kaum ein anderer in der Basketball-Bundesliga. Zweimal wurde der 35-Jährige hierfür ausgezeichnet.

Ludwigsburg - Yorman Polas Bartolo ist alt geworden, zuletzt hat er bei den MHP Riesen schon graue Haare bekommen. Mit gerade mal 35. Glücklicherweise nur am Bart, und das auch nur, weil er ihn gefärbt hatte. Ein Mode-Gag, wodurch der Basketball-Profi noch mehr ins Auge stach. Dabei hat er das sportlich gar nicht nötig, der gebürtige Kubaner fällt durch seinen Spielstil genug auf. Er verkörpert eine gelbe Wand bei den Riesen, quasi als Ersatz für die fehlenden Zuschauer. Polas Bartolo war zuletzt zweimal bester Verteidiger der Liga und ist auf dem besten Weg, dieses Prädikat in dieser Saison zum dritten Mal zu erhalten. „Darauf bin ich natürlich stolz“, sagt der Spieler. „Ich war schon immer ein guter Verteidiger. Da blühe ich auf.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: