In der nahen Tarifrunde wird die IG Metall wieder die roten Fahnen schwenken. Foto: dpa/Marijan Murat

Schon im Vorfeld der Tarifrunde demonstrieren die Metallarbeitgeber, dass sie sich von der Gewerkschaft nicht mehr in die Defensive drücken lassen wollen. Diesmal ist es ihnen so ernst wie nie, meint Matthias Schiermeyer.

Stuttgart - Direkt zu Beginn der wohl wichtigsten Tarifrunde seit langer Zeit tauschen die Arbeitgeber in einer höchst kritischen Phase der Metall- und Elektroindustrie ihr Führungspersonal aus. Ende November soll Gesamtmetall-Chef Rainer Dulger den abschiedswilligen Arbeitgeberpräsidenten Ingo Kramer ersetzen – und kurz darauf will der Südwestmetall-Vorsitzende Stefan Wolf für Dulger im Dachverband nachrücken.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch