Foto: dpa - dpa

Nachdem ein 26-jähriger Mann auf einem Fußgängerüberweg von einer 67-jährigen Autofahrerin angefahren wurde, schlug und trat er die Unfallverursacherin ins Gesicht.

Stuttgart-Zuffenhausen (pol)Ein 26 Jahre alter Mann ist am Mittwochmittag (18.09.2019) auf einem Fußgängerüberweg in der Unterländer Straße vom VW einer 67-Jährigen angefahren worden, anschließend hat er die Frau geschlagen und getreten. Die 67-Jährigen fuhr gegen 13.00 Uhr mit ihrem VW Polo in der Unterländer Straße Richtung Burgunderstraße. An der Kreuzung Unterländerstraße/Besigheimer Straße hielt ein Fahrzeug, aus der Besigheimer Straße kommend, ordnungsgemäß an, um die 67-Jährige durchfahren zu lassen. Dabei ragte die Motorhaube des unbeteiligten Fahrzeugs jedoch in die Unterländer Straße, sodass die 67-Jährige links ausweichen und um das Fahrzeug herumfahren musste.

Aufgrund der unübersichtlichen Verkehrssituation übersah die Frau offenbar den 26-Jährigen, der die Unterländer Straße auf dem Fußgängerüberweg überquerte und touchierte ihn. Der Mann stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Anschließend ging er zum VW der Frau, schlug mehrmals mit der Faust gegen die Fahrertüre, öffnete diese, schlug der Frau mehrmals mit der Faust ins Gesicht und trat der Sitzenden mit dem Fuß gegen den Kopf. Die Frau erlitt leichte Verletzungen, Rettungskräfte versorgten beide Personen vor Ort. Am VW entstand durch den Unfall kein Sachschaden, der Schaden an der Fahrertür dürfte sich auf rund 1.000 Euro belaufen. Die 67-Jährige muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten, den 26-Jährigen erwartet eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 7 Ludwigsburger Straße unter der Rufnummer +4971189903700 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: