Unter anderem durch die Schwarenbergstraße wurden die Bäume zum ersten Standort in diesem Jahr in der Haußmannstraße geschoben. Foto: Sebastian Steegmüller

Mobile Allee gastiert für einen Monat in der Haußmannstraße.

Stuttgart-Ost - Anwohner öffneten am Samstagnachmittag im Stuttgarter Osten gleich reihenweise ihre Fenster und trauten ihren Augen kaum. Zehn Bäume samt Sitzbänken wurden – begleitet von Polizeistreifen – an ihren Häusern vorbeigeschoben. Auch in diesem Jahr zieht die „Wanderbaumallee Stuttgart“ wieder durch die Stadtbezirke. Ihr erster Halt ist in der Haußmannstraße unterhalb des Ostendplatzes. Dort gastiert sie noch für einen Monat, ehe es dann voraussichtlich am 5. Juni zum Leonhardsplatz in der Innenstadt geht. Weitere Stationen sind in der Reinsburgstraße (Juli) und in der Rötestraße (August) im Westen sowie in der Dornhaldenstraße (September) im Süden.

Unterstützung durch die Bezirksbeiräte

Entstanden ist die Idee der ehrenamtlichen Initiative, die unter dem Dach des Vereins Tilia angesiedelt ist, im Januar 2019. Ziel ist es, die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum durch Impulse für Begrünung und Begegnung zu verbessern. Die Realisierung erfolgt in Kooperation mit der Stadtverwaltung und wird von den Bezirksbeiräten gefördert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: