Immer mehr Menschen erleben Mobbing oder Diskriminierung in ihrem Arbeitsumfeld – doch viele Unternehmen tun bislang wenig dagegen. Foto: imago/Panthermedia

Rund 30 Prozent der Erwachsenen in Deutschland sind schon einmal zum Opfer von Mobbing oder Cybermobbing geworden. Oft spielen sich die Angriffe im Arbeitsumfeld ab – und Vorgesetzte sind häufig beteiligt. Wer betroffen ist – und was man dagegen tun kann.

Karlsruhe - Augenrollen, ein derber Witz, eine Hassmail: Immer mehr Menschen sind von Mobbing und Cybermobbing betroffen. Auch Angriffe gegen Erwachsene am Arbeitsplatz nehmen von Jahr zu Jahr zu – das zeigt eine neue, repräsentative Befragung des Bündnisses gegen Cybermobbing unter 4000 Erwachsenen. Demnach waren in Deutschland 32 Prozent der Menschen zwischen 18 und 65 Jahren schon einmal Opfer von Mobbing, bei Cybermobbing – also Mobbing übers Internet – sind es mit 11,5 Prozent mehr als in der letzten Befragung.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: