Iris Meinhardt (Mitte) ist begeistert von Martina Odorfers (re.) Arbeit für den Mediaguide. Foto: Landesmuseum/Hendrik Zwietsch

Wie kann man Yves Saint Laurent oder Chanel in Gebärden übersetzen? In der Stuttgarter „Fashion“-Ausstellung kann man eine wahre Sensation erleben.

Stuttgart - Im Grunde sind sie die idealen Museumsbesucher. Schließlich ist lautes Reden in Ausstellungen unerwünscht. Man soll sich bestenfalls flüsternd über Kunst austauschen – so will es die Tradition. Die Gruppe, die in der „Fashion“-Ausstellung im Alten Schloss in Stuttgart unterwegs ist, schert das nicht. Die Teilnehmenden sind angeregt im Gespräch, fachsimpeln über die Silhouette eines Dior-Kleides und diskutieren seit zehn Minuten vor einer Vitrine. Trotzdem hört man nichts. Sie sind alle gehörlos.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: