Als das Urteil bekannt wurde, brandete unter den Demonstranten Beifall auf. Foto: dpa/Socrates Baltagiannis

Ein Athener Gericht hat Funktionäre und Abgeordnete der Neonazi-Partei Goldene Morgenröte wegen Anführung einer kriminellen Vereinigung für schuldig gesprochen. Auslöser für den bedeutendsten Prozess in Griechenland seit der Militärdiktatur war ein Mord an einem Rapper.

Athen - Es sei ein „Sieg der Demokratie“, sagte der griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis nach dem Urteil. Nach der Wahlniederlage sei das „Nazi-Gebilde“ nun auch vor Gericht verurteilt worden. Die Neonazi-Partei Goldene Morgenröte (griechisch: Chrysi Avgi) ist nun offiziell eine kriminelle Organisation. Die Führung der rechtsextremen Partei muss mit langjährigen Gefängnisstrafen rechnen.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch