Zwei Millionen Euro hat Mahle in einem ersten Schritt in das neue Prüfzentrum investiert. Foto: Wolfram Scheible/Mahle

Wasserstoff und Brennstoffzelle sind alte Technologien. Doch erst jetzt stehen die Chancen gut. Es wird auch eine Aufholjagd, kommentiert Inge Nowak.

Stuttgart - Wer sich mit den Anfängen der Brennstoffzelle beschäftigen will, muss tief in die Geschichte eintauchen. Bereits 1838 hat Christian Friedrich Schönbein das Prinzip der Brennstoffzelle entdeckt. 1966 hat General Motors ein erstes Auto mit diesem Antrieb präsentiert – es blieb bei der Demoversion. Weitere Versuche diverser Hersteller – wie BMW – erlitten ein ähnliches Schicksal. Der durchschlagende Markterfolg blieb der Technik verwehrt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: