Autos müssen auf der Löwentorbrücke bremsen. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Auf der Löwentorbrücke müssen Stadtbahnen das Tempo drosseln, um die in die Jahre gekommene Brücke nicht weiter zu schädigen. Nun gibt es auch für Autos ein Tempolimit.

Stuttgart - Die Schäden an der Löwentorbrücke bremsen nun auch den Auto- und Lastwagenverkehr aus. Für die gut 80 000 Autos, die täglich das Bauwerk im Stuttgarter Norden passieren, gilt nun in beide Fahrtrichtungen ein Tempolimit von 30 Kilometern in der Stunde. Auch die mehr als 600 Stadtbahnzüge der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) müssen auf der maroden Brücke langsam tun. Die Einschränkungen gelten bis auf Weiteres.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: