Viele Menschen in Salzburg lassen sich impfen, weil es bereits große Einschränkungen für Ungeimpfte gibt. Vor den Impfbussen bilden sich lange Schlangen. Foto: dpa/Barbara Gindl

In den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich gilt von Montag an ein mehrwöchiger Lockdown für alle. Die Spitäler dort rüsten sich bereits für die Triage. Und es könnten weitere Bundesländer folgen.

Salzburg - Für Harald Kratzer ist die Lage nicht einfach. „Bis in den Oktober war es richtig nett“, sagt der Geschäftsführer des Salzburger Traditionsrestaurants Sternbräu, „aber jetzt reißt es uns wieder alles weg.“ Kratzer sitzt am Mittag in der fast leeren Lounge seines Hauses. 58 Weihnachtsfeiern waren gebucht, bisher sind 53 davon wieder storniert worden. Kratzer wünscht sich für Salzburg das, was nur einen Tag später verkündet wird: „Wir brauchen jetzt einen kompletten Lockdown.“ Nur so könnten die Corona-Infektionen gebremst werden, die in Teilen Österreichs derzeit durch die Decke schießen. Nur so wäre ein „irgendwie normaleres Weihnachten denkbar“, wie Kratzer es ausdrückt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: