Landeschef Michael Theurer – hier beim traditionellen FDP-Dreikönigstreffen – kann sich eine Doppelspitze nicht nur im Land, sondern auch im Bund vorstellen. Foto: dpa/Uli Deck

Die Landes-FDP will ihre Parteistruktur modernisieren und neue Beteiligungs- wie Vorsitzendenmodelle zulassen. Vor dem Bundesparteitag an diesem Wochenende ist das auch ein Signal an Christian Lindner.

An Selbstbewusstsein mangelt es den baden-württembergischen Liberalen nicht. Bei der Bundestagswahl fuhren sie mit 15,3 Prozent das mit Abstand beste Ergebnis aller Landesverbände ein. Bei den Jung- und Erstwählern war man noch erfolgreicher, als die FDP das im Bundesschnitt ohnehin schon war. Deshalb sieht sich die Südwestpartei nun auch in einer Art Vorreiterrolle, wenn es um den anhaltenden Modernisierungsprozess der Partei geht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: