Claudia Groninger (rechts) und ihre Yoga-Damen müssen sich jetzt wieder im Innenraum treffen. Foto: Roberto Bulgrin

Sport und Entspannung nach einer Krebsdiagnose ­helfen heilen. Das wissen auch Claudia Benditt und Claudia Groninger. Die beiden leiten Sport-Kurse für Krebspatientinnen.

Esslingen - Eine Krebsdiagnose hebt die Welt aus den Angeln. Nichts ist mehr, wie es zuvor war. Professor Thorsten Kühn, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Esslingen und renommierter gynäkologischer Onkologe, war es immer wichtig, seine Patientinnen mit allen Erkenntnissen der modernen Krebstherapie zu unterstützen. Dazu gehört auch, ihnen während der belastenden Therapien möglichst viel Lebensqualität zu verschaffen. Kühn: „Sport und Entspannung helfen heilen. Das ist wissenschaftlich nachgewiesen.“ Deshalb hatte er die Idee, für Frauen während oder nach der Krebstherapie niederschwellige Angebote zu schaffen. Und wie es der Glücksfall so will, fanden sich mit Claudia Benditt und Claudia Groninger zwei ehemalige Patientinnen, die nicht nur den Schwung und die positive Ausstrahlung dafür mitbrachten. Sondern auch schon entsprechende Vorkenntnisse.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch