Fast überall in der Region Stuttgart dominieren die Grünen. Foto: Ines Rudel

Auch in der Region sind die Grünen die dominierende Kraft. Zum Teil liegen sie deutlich vor der CDU. Nur in Geislingen setzt sich die CDU-Kandidatin knapp durch.

Stuttgart - Der Wahlsonntag hat auch in den Kreisen der Region Stuttgart den kompletten parteipolitischen Wachwechsel in der Landespolitik vollendet. Bei der Landtagswahl vor zehn Jahren gingen noch alle 13 Direktmandate an die CDU, nun bleibt gerade noch eines: Im Wahlkreis Geislingen setzte sich die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die Pfarrerin Kathinka Kaden durch. Aber selbst der Wahlkreis Backnang, der als sichere CDU-Bastion galt, fällt nun erstmals an die Grünen. Soll heißen: Nimmt man die vier Stuttgarter Wahlkreise hinzu, haben in 16 von 17 Wahlkreisen der Region Stuttgart die Grünen die meisten Stimmen bekommen. Die CDU muss wie AfD, SPD und FDP nun darauf hoffen, über Zweitmandate Bewerberinnen und Bewerber aus der Region Stuttgart in den Landtag zu schicken.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: